Kleinkunstandmore

Anzeige 2 x 2 Eintrittskarten zu gewinnen

Weltstar Candy Dulfer & Band, zu Gast im Ahrtal

Das Line-UP zur achten Auflage des „Festivals Musik und Wein im Ahrtal“ steht

agenda-14112014id4317

Candy Dulfer & Band kann man live am 14.Juni in der Klosterruine erleben. Foto: privat

Marienthal. Das Line-UP zur achten Auflage des „Festivals Musik und Wein im Ahrtal“ steht.

2014 mit in der Klosteruine dabei ist Candy Dulfer & Band, European Jazz Trio, Jiri Stivin, Basta, Herbert Knebel, Dirty Deeds 79‘, Alloy sowie Köbes Underground.

Besonders stolz sind die Veranstalter auf die Verpflichtung von Candy Dulfer & Band. Nach langen Verhandlungen freut man sich nun auf einen „Funky – Abend“ am Samstag, 14. Juni in der traumhaften Kulisse des Kloster Marienthal. Starten wird das Festival am Donnerstag, den 12. Juni mit A-Cappella aus Köln, Basta ist zu Gast in der Ruine.

Bereits restlos ausverkauft ist die Veranstaltung a m Freitag, 13. Juni mit Köbes Underground.

Einer der Highlights dürfte auch in diesem Jahr wie der die hochkarätig besetzte Veranstaltung am Samstag, den 14. Juni sein. Mit Candy Dulfer & B and konnte ein absoluter Weltstar ins Ahrtal gelockt werden. Nicht viel weniger bekannt dürfte das European Jazz Trio sein, mit Jiri Stivin ist einer der weltbesten Flötisten am Werk.

Am Sonntag, 15. Juni wird alles Freundes des klassischen Kabaretts ein besonderes Highlight geboten: Herbert Knebel mit seinem Programm „Ich glaub ich geh kaputt.“ Am Mittwoch, den 18. Juni heißt es dann die Ruine Rock, Dirty Deeds79, die wohl beste deutsche AC/DC Coverband wird das Publikum zu kochen bringen.

Aufgrund der begrenzten Kapazität im Kirchenschiff der Klosterruine, empfehlen die Veranstalter sich Tickets frühzeitig zu sichern.

Der Kartenvorverkauf für alle Veranstaltungen ist bereits angelaufen, Tickets an allen bekannten VK-Stellen, der Plattenkiste Bad Neuenahr sowie über die Homepage des Veranstalters, alle Informationen unter www.kleinkunstandmore.de.

 

Have your say

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.