Kleinkunstandmore

Festival 2016 Rückblick

Festival 2016 Rückblick

Nachdem nun zwei Wochen ins Land gezogen sind, bleibt für uns nur ein großes Danke zurück.

Ein Danke an tolle Künstler, ein Danke an ein tolles Publikum, ein Danke an ein engagiertes Team von Kleinkunstandmore und vor allen Dingen ein Danke an den Wettergott.

Sicherlich war es nicht toll, dass es z.b. bei Candy Dulfer geregnet hat, dies konnten wir aber im erträglichen Bereich durch unsere Regencaps halten.  Was dann eine Woche später über dem Ahrtal und dem Umland niedergegangen ist glich einer Sintflut.  Unter diesen Umständen hätten wir das Festival vorzeitig beenden müssen.  Also nochmal Danke an den Wettergott.

Wie eh und je konnte Köbes an zwei Tagen restlos überzeugen und überraschte immer wieder durch Neue Ideen, nicht zuletzt basierend auf der Stunksitzung 2016.

Mit „Achtung Baby“  und der jungen Vorband „ Fofotank „ war der Freitag musikalisch sehrgut besetzt.  Auch der später einsetzende Regen tat dem U2 und Festivalfeeling keinen Abbruch.

Der Samstag stand dann unter dem Zeichen Soul und Funk. Mit SoulStar eröffnete eine lokale Band den „ Highlight Samstag“, nach dem SoulStar mit groovigem Sound gestartet waren,  kamen nun die reinen Jazzfreunde auf Ihre Kosten,  Jazz der europäischen Spitzenklasse mit dem Johannes Mössinger Trio. Dann wurde es spannend, zu mindestens aus Veranstaltersicht, den kurz vor dem Auftritt von Candy Dulfer fing es an zu regnen, dies hatte wiederum zur Folge das der Frontplatz als auch die Bühne feucht wurden. Nur mit vereinten Kräften gelang es die Bühne spielbereit zu halten. Nach genauer Abnahme des Frontplatzes und der Bühne erteilte die Tourmanagerin von Candy Dulfer die Freigabe für Ihre Band.  Was dann folgte war ein abfackeln von musikalisch brillanten Songs von Candy Dulfer und Ihrer Band. Mehr ist aus unserer Sicht in dieser Location und der Bühnengröße nicht zu erwarten, einfach Spitzenklasse, Champions League eben.

Altbekannte dann am letzten Festivaltag, mit der „ Popolski Wohnzimmer Tour „ waren zwei Familienmitglieder der Familie Popolski zu Gast. Es folgten gute zwei Stunden Unterhaltung auf polnische Art.

Zur Zeit arbeiten wir gerade an der Abrechnung des Festivals und natürlich an dem Festival 2017.

Ein weiter Dank gilt unseren vielen kleinen lokalen Sponsoren, ohne die ein Festival dieser Art in einem äußerst kleinen Rahmen mit so bekannten Persönlichkeiten einfach nicht machbar wäre!

Empfehlen Sie unser kleines, aber feines Festival bitte weiter, bis in 2017

Ihr Team von Kleinkunstandmore

2 comments

  1. Yvonne - 13. Juli 2016 21:25

    Hallo,

    wir waren im Mai beim Festival im Kloster Marienthal zu Gast – vielen Dank für zwei tolle Abende mit super Musik und Konzertstimmung in wunderschöner Atmosphäre. Würde mich sehr freuen, wenn Ihr auch von 2016 bald Fotos online stellen könntet!

  2. Jörg Heiler - 13. Juni 2016 10:24

    Das Konzert mit Candy Dulfer war trotz des Regens super. Auch die vorherigen Acts. Und Eure Location finde ich einfach genial. Bin gerne zum Konzert aus Saarbrücken angereist. Immer wieder, auch mal zwischendurch im schönen Ahrtal zu einem Glas Wein und einem Flammkuchen vorbei schauen.
    Viele Grüße aus dem Saarland

Have your say